naturwissenschaftlich-technologisches und
wirtschafts- und sozialwissenschaftliches gymnasium
 

Bericht:

24.02.2017, 19.00 Uhr   Aula

Studien- und Berufsinformationsabend

Förderverein organisierte Experten aus verschiedenen Berufsgruppen.

Die Deggendorfer Zeitung vom 28.02.2017 schreibt dazu:

Berufsinformationen aus erster Hand
150 Schüler des Robert-Koch-Gymnasiums stellten Fragen zu Studium und Beruf

Wie wird man eigentlich Arzt? Welche Aufgaben hat man als Architekt? Und wie viel verdient man als Grundschullehrer? Diese und viele weitere Fragen stellten rund 150 Schülerinnen und Schüler in der Aula des Robert-Koch-Gymnasiums am Freitag beim Studien- und Berufsinformationsabend, der alle zwei Jahre vom Förderverein der Schule organisiert wird. Die Neunt-, Zehnt- und Elftklässler bekamen auch heuer wieder die Gelegenheit, sich mit Vertretern der 20 gefragtesten Berufsgruppen zu unterhalten und sich so ein erstes Bild vom jeweiligen Beruf zu machen. Während Einige schon genau wussten, was sie nach dem Abitur machen wollen und gezielt ihre Fragenlisten durchgingen, gingen Andere von Stand zu Stand, um sich einen Überblick über die unterschiedlichen Berufsfelder zu verschaffen. Besonders beliebt waren bei den Jugendlichen die naturwissenschaftlichen und technischen Berufe. So bildeten sich vor allem vor den Tischen der Technischen Hochschule Deggendorf Schlangen von Schülern, die von Studierenden und Dozenten mehr über die dortigen Studiengänge und anschließenden Berufschancen wissen wollten.
-kc-

Alle Bilder


      Bekanntgabe:

      24.02.2017, 19.00 Uhr Studien- und Berufsinformationsabend für die 9.-11. Jgst.

      Ort: Aula

      "Experten" informieren über die verschiedenen Fachrichtungen und Berufe. (Berufsinformationsabend 2015)

      Der Förderverein des Robert-Koch-Gymnasiums veranstaltet wieder den traditionell alle zwei Jahre stattfindenden Beratungsabend für Studium und Beruf.

      Die Beratung findet dabei nicht in Form von Referaten statt, die alle über sich ergehen lassen müssten. Die Referenten sitzen an ihrem jeweiligen Beratungstisch und warten vielmehr auf die Interessenten, die sich von ihnen informieren lassen wollen.

      Die Veranstaltung besteht aus zwei Teilen:

      Für allgemeine Informationen zu Studium und Beruf stehen Vertreter der Universitäten Passau und Regensburg, der Fachhochschule Deggendorf und der Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit zur Verfügung.
      Ergänzend dazu sollen speziell für die von den Oberstufenschülern am häufigsten genannten Studiengänge bzw. Berufe Referenten bereitgestellt werden. Wo es möglich ist, suchen wir als Referenten jemanden, der in diesem Bereich schon im Berufsleben steht und jemanden, der dieses Fach studiert.

      Auch Eltern sind bei dieser Veranstaltung herzlich willkommen.

      In der Hoffnung, dass viele von Ihnen dieses Angebot wahrnehmen,

      Andreas Deiml
      1. Vorsitzender