naturwissenschaftlich-technologisches und
wirtschafts- und sozialwissenschaftliches gymnasium
 

Bekanntgabe:

28.03.2017, 19.00 Uhr Informationsabend für die 7. Jahrgangsstufe

Ort: Mensa

Wahl der Ausbildungsrichtung

Verehrte Eltern!

Das Robert-Koch-Gymnasium führt zwei Ausbildungsrichtungen: den naturwissenschaftlich-technologischen Zweig und den wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Zweig. Beide führen zur Allgemeinen Hochschulreife, setzen aber in einigen Fächern verschiedene Schwerpunkte. Die beiden Zweige unterscheiden sich hierin im G 8 bereits ab der 8. Jahrgangsstufe. Aus organisatorischen Gründen muss die Wahl des Schulzweiges für Ihr Kind in wenigen Wochen entschieden sein.

Um Ihnen, liebe Eltern, für Ihre Entscheidung Hinweise zu geben und damit möglicherweise Hilfen anzubieten, laden wir Sie zu einer Informationsveranstaltung
am Dienstag, 28. März 2017, um 19.00 Uhr in unsere Mensa ein. Sie können auch Ihre Tochter/Ihren Sohn mitbringen.
Die Fachleiter der schulzweigspezifischen Kernfächer, OStRin Baumann (Wirtschafts- u. Rechtslehre) und OStR Schmid (Chemie) werden Sie in Kurzreferaten über die verschiedenen Schwerpunkte in den jeweiligen Zweigen informieren und Ihnen für Fragen zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus wird Sie die Schulleitung über die Mittelstufe Plus informieren.
Hierzu werden auch die Lehrkräfte anwesend sein, die den Modellversuch verantwortlich betreuen. Die Mittelstufe Plus bietet eine ganze Reihe von Möglichkeiten, allein dadurch, dass sich durch die freigewordenen Nachmittage Zeitfenster öffnen, die auf ganz unterschiedliche Weise genutzt werden können: Insgesamt gesehen findet in den Klassen 8, 9 und 9+ kein verpflichtender Nachmittagsunterricht statt, in der 10. Jahrgangsstufe schon, aber nur im Umfang von zwei Stunden (= ein kurzer Nachmittag). Dies wird mit Sicherheit zu einer gewissen Entlastung und Entschleunigung des Unterrichtsalltags beitragen.
Es werden auch die Anmeldungsformalitäten der Mittelstufe Plus bekannt gegeben und es können organisatorische Fragen erörtert und geklärt werden.

Im Anschluss an diese gemeinsame Veranstaltung finden, getrennt nach den Klassen unter der Leitung des jeweiligen Klassleiters

Klassenelternversammlungen

statt. In diesen Versammlungen sollen den Erziehungsberechtigten insbesondere Erziehungs- und Unterrichtsziele sowie unterrichtliche Verfahrensweisen erläutert werden. Auch besteht die Möglichkeit, klassenspezifische Probleme anzusprechen. Diese Veranstaltung richtet sich speziell an die Erziehungsberechtigten.
Zu beiden Veranstaltungen ergeht herzliche Einladung.

Mit freundlichen Grüßen

H.P. Meidinger
Schulleiter